Balia di Zola

Balia di Zola di Veruska Eluci Fiore Modigliana (Forli-Cesena) Der Meister des Sangiovese, Vitrorio Fiore, Schöpfer des genialen Il Carbonaione, hat mit Schwiegertochter Veruska und Sohn Claudio 1999 dieses Weingut gegründet, mit der Vision, daß großer Sangiovese auch außerhalb der Toskana wachsen kann. Das Gut, benannt nach einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert welches zum Weingut gehört, befindet sich auf dem Hügelgebiet um die Stadt Modigliana, wo die Reben halbrund wie in einem Amphitheater stehen, welches süd-südwestlich ausgerichtet ist. Das besondere Mikroklima sowie der skelettreiche Kal kmergelboden und die niedrigen Erträge (ca. 1 kg/Rebstock) lassen stoffige Weine mit großem Alterungspotential entstehen. Begonnen wurde mit einem Weinberg von zwei Hektar mit über vierzig Jahre alten Rebstöcken. Mittlerweile sind es fünf, weiters gehören noch Olivenhaine und Wald dazu. Zur Vergärung wird seit 2008 auf den betriebseigenen autochthonen Hefestamm zurückgegriffen und auf Reinzuchthefen gänzlich verzichtet.
Balia di Zola - Sangiovese Sup. „Balitore“ DOC 2015
Auf Mergel und Sandböden mit leichten Kalkschichten gedeiht hier die Sangiovese Rebe.
9,99 EUR
13,32 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Flasche / 0,75 Liter:
 
Balia di Zola - Sangiovese Riserva DOC „Redinoce“ 2012
Die Reben gedeihen auf Mergel und Sandböden (250 ü.d.M.), teils bestehend aus 50 Jahre alten Rebstöcken und teils aus jungen autochtonen Klonen.
16,75 EUR
22,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Flasche / 0,75 Liter:
 
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
Besitzer: Veruska Eluci und Claudio Fiore
Gründung: 1999
Önologe: Claudio Fiore
Standort: Modigliana (FC)
Weinberge: 5 ha, kein Zukauf
Produktion: 30.000 Flaschen p.a.
Ausbau: Edelstahltanks, Tonneaux, Barriques